Bewerbungsprozess bei MOONROC.

Als ich die Einladung für ein erstes Kennenlernen bei MOONROC erhielt, befand ich mich gerade in den letzten Zügen meines Master Studiums in Frankreich. Zu Klausuren, Projekten und der Master Thesis kam die Bewerbung um einen Festeinstieg hinzu. Gerade in dieser anspruchsvollen Phase kam mir der transparente und gut geplante Bewerbungsprozess bei MOONROC sehr entgegen. Die Kommunikation mit der HR-Abteilung verlief schnell und problemlos, so konnte ich alle Termine verlässlich planen.

Der Bewerbungsprozess bei MOONROC ist in der Regel in drei Phasen aufgeteilt: Zuerst gibt es ein Telefoninterview, um den Bewerber / die Bewerberin kennenzulernen. Überzeugt der erste Eindruck, folgt ein zweites Telefoninterview. Verläuft auch dieses Gespräch gut, folgt im letzten Schritt das persönliche Kennenlernen mit mindestens einem Partner im Münchner Büro. Mein Interesse und meine Begeisterung für MOONROC wuchsen mit jeder Interviewstufe, umso größer war am Ende meine Freude über das Angebot zum Festeinstieg. Im Laufe der Interviews konnte ich gleich mehrere meiner zukünftigen Kollegen kennenlernen und mir ein gutes Bild von dem Unternehmen machen. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle die hohe Professionalität, die mir sowohl von der administrativen Seite wie auch in den Interviews entgegengebracht wurde.

 

Deine Gründe für MOONROC.

MOONROC schafft eine interessante Kombination aus einer dynamisch aufstrebenden Beratungsboutique und spannenden Projekten auf Vorstandsebene marktführender DAX-Unternehmen. Auf der einen Seite fühlt sich MOONROC sehr familiär an, jeder kennt jeden und das kollegiale Miteinander ist ausgezeichnet, wie man bei vergangenen Offsites und Wiesn-Besuchen feststellen durfte.

Auf der anderen Seite findet man sich fast ausschließlich auf Projekten wieder, bei denen man sich früh in Gespräche auf oberster Managementebene führender Unternehmen und Institute einbringen kann. Diese Kombination resultiert darin, dass man früh Verantwortung übernimmt und sich fachlich ausgesprochen schnell weiterbildet. MOONROC achtet bei dem Bewerbungsprozess sehr auf die persönliche Note und in Kombination mit den relativ kleinen Projektteams sorgt das für eine produktive und kollegiale Atmosphäre, was besonders in intensiveren Phasen positiv auffällt.

 

Persönliche Betreuung.

Die Betreuung bei MOONROC ist in zwei Teile aufgeteilt, Neueinsteigern wird jeweils ein Mentor und ein People Manager zur Seite gestellt. Der Mentor ist hierbei der erste Ansprechpartner und ist insbesondere für die Eingewöhnung verantwortlich. Die Aufgabe des People Managers ist hingegen die Karriereentwicklung und fachliche Weiterbildung.

Darüber hinaus ist aber natürlich das gesamte Team bei Rückfragen jederzeit hilfsbereit, die klare Zuweisung der jeweiligen Verantwortlichkeiten schafft dennoch von Anfang an Klarheit und erleichtert die Kommunikation. Gerade in den ersten Arbeitswochen ist das unglaublich hilfreich.