Studie MOONROC Längengradproblem der Logistik

Die "letzte Meile" in der Paketzustellung wird zunehmend zu einer Herausforderung für alle Paketdienstleister in Deutschland. Welche Ansätze können hier Abhilfe schaffen? Konkrete und erfolgsversprechende Handlungsalternativen finden Sie in unserer Studie "Längengradproblem der Logistik".

Kaum ein Markt in Deutschland ist aktuell so spannend wie der Markt der Paketdienstleistungen. In manchen Bereichen wächst dieser jährlich um knapp 7% - und das prognostiziert für die nächsten 7 bis 8 Jahre. Jeder Paketdienstleister kann sich also glücklich schätzen Teil dieses florierenden Umfelds sein zu dürfen. Oder vielleicht doch nicht? Schon heute sind die großen Paketdienstleister an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt. Wie die bis 2025 im Vergleich zu heute annähernd doppelte Paketmenge von geschätzten 3,2 Mrd. Paketen allein im Bereich B2C in Deutschland angenommen, sortiert und zugestellt werden soll, ist unklar.

Unsere repräsentative Umfrage zu Präferenzen und Verhalten von Kunden bei Online Bestellungen förderte Überraschendes insbesondere in Bezug auf die Kundenerwartungen zutage. Ist nicht das entscheidende Kriterium für den Markterfolg eines Anbieters das, was der Kunde erwartet und in welchem Ausmaß der Anbieter diese Kundenerwartungen erfüllt? Peter F. Drucker hatte bereits 1954 in seinem Werk "The Practice of Management" die Bedeutung der Kundenorientierung unterstrichen:

"It is the customer who determines what the business is."

In unserer Studie "Längengradproblem der Logistik" stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Umfrage sowie konkrete und erfolgsversprechende Handlungsalternativen für die letzte Meile vor. Lust das Paketgeschäft zukunftssicher aufzustellen?

Studie Längengradproblem der Logistik bestellen



Weitere Themen